TSV Erbach 1911 e.V.

Württembergische Meisterschaften TeamGym

Erbacher Teams erfolgreich

12. April 2019

Der TSV Erbach richtete im Turngau Ulm am 30. März 2019 die Offenen Württembergischen TeamGym Meisterschaften aus. Der Schwäbische Turnerbund als Veranstalter STB verzeichnete 14 Mannschaften mit über 120 männliche und weibliche TeamGym`ler vom SSV Attempto Bad Urach, TV Möglingen, TV Plochingen, TSV Erbach und aus dem Nachbarverband Bayern mit dem TSV Roßtal (200km Entfernung).

Bürgermeister Gaus überreicht dem Württembergischen Meister die Medaillen

 

In der Jahnhalle war, dank der 200 begeisterten Zuschauer eine sensationelle Stimmung. Die Halle bebte zum Teil, denn beim TeamGym werden alle Mannschaften bei allen Disziplinen lautstark angefeuert, auch weil jede Darbietung durch rhythmische Musik unterlegt ist. Eine absolut publikumswirksame Sportart. Gabi Aggeler, Turnwartin für TeamGym und Volker Rupp führten gekonnt durch den Tag und durften Erbachs Bürgermeister Achim Gaus zur Siegerehrung begrüßen, der nach seiner kurzen Ansprache dann die Medaillen und Urkunden überreichte.

Geturnt wurden von den Mannschaften drei Disziplinen: Boden, eine Art „Tanz“, gespickt mir Akrobatik-, Kraft- und Balanceelementen, sowie Pirouetten. Auf der Tumblingbahn präsentierten die Teams mit fetziger Instrumentalmusik in drei rasch aufeinanderfolgender Reihenfolgen akrobatische Sprungreihen, von einfachen Elementen, wie Räder, Überschläge bis hin zu Rondats und Flick-Flack-Salto. Bei der dritten Disziplin Minitrampolin, mit oder ohne Sprungtisch, konnten die Zuschauer Tsukaharas , Doppelsalti gebückt oder geschraubt bewundern.

Danke gilt es zu sagen an die Trainer/innen der Erbacher TeamGym Mannschaften: Gabriele Aggeler, Carla Mock, Amelie und Melanie Fischer, Karin Berger, Sepp Hillebrant, Stefanie Hildinger und Isabella Walser. Ebenso an die Erbacher Kampfrichter/innen Melanie Maier, Benita Kutz, Stefanie Hildinger, Michael Häußler und Sepp Hillebrant. Ein ganz besonderer Dank geht an die Abteilungsleiterin Brigitte Hofmann für die Organisation und Durchführung.

Platzierungen des TSV Erbach:

Offene Klasse (Jahrgangsoffen)

2. Platz TSV Erbach 3

Württembergischer Vizemeister

 

3. Platz TSV Erbach 1

 

 

5. Platz TSV Erbach 2 Mixed-Team

 

Schülerklasse (8-12 Jahre)  

1. Platz TSV Erbach 4

Württembergischer Meister

Jugendklasse (12 Jahre und älter) 

1. Platz TSV Erbach 5

Da bei dieser Klasse nur zwei Mannschaften am Start waren,
gibt es einen Erstplatzierten beim Württembergischen Landeskampf.

 

Jahreshauptversammlung 2019

Bericht von der JHV des Gesamtvereins vom 29.03.2019

3. May 2019

 

 

Das Leitungsteam des TSV Erbach (v. l.): Brigitte Krüger, Tina Päßler, Ottos Steinle, Wolfgang Schrade, Uschi Zach. Foto: Franz Glogger

Nach der Begrüßung und dem Gedenken verstorbener Vereinsmitglieder wurden sieben Vereinsmitglieder für 10jährige ehrenamtliche Mitarbeit im Verein mit der bronzenen Ehrennadel und ein Vereinsmitglied für 25jährige Mitarbeit mit der goldenen Ehrennadel ausgezeichnet.

Von der Hauptversammlung wurden drei besonders langjährig ehrenamtlich Tätige des Vereins zu Ehrenmitgliedern ernannt:
Rudi Holoch und Alfred Roscher für 40 Jahre
Siegfried Kräutle für 55 Jahre.

Berichte der Schriftführerin, der Kassiererin und der Vorstandschaft

Es folgten die Berichte der Schriftführerin Tina Päßler, der Kassiererin Brigitte Krüger und der Vorstandschaft durch Otto Steinle.

Bericht des Kassenprüfers

Im März 2019 wurde die Kassenprüfung durchgeführt. Es gab keine Beanstandungen. Alle Rechnungen und Belege lagen vollzählig vor. Für die beiden Kassenprüfer Helmut Faber und Wolfgang Schweikart empfiehlt Helmut Faber der Versammlung die Entlastung der Kassiererin Brigitte Krüger.

Entlastungen der Vorstandschaft

Die Entlastungen der Vorstandschaft übernimmt Bürgermeister Achim Gaus. In einer kurzen Ansprache benennt er die eindrucksvollen Leistungen der Berichte der Schriftführerin, der Kassiererin und der Vorstandschaft. Er teilte mit, dass verschiedene Planungen, wie für die neue Sporthalle laufen. Im Namen der Stadt dankte er für den Einsatz der einzelnen Personen. Damit gelingt dem TSV bei Sportangeboten, im kulturellen Bereich, beim Stadtfest, der Jugendarbeit und den Schulen eine gute Arbeit.

Er wirbt für die uneingeschränkte Entlastung der Vorstandschaft. Die Entlastung erfolgt per Handzeichen und war einstimmig. Somit ist die Vorstandschaft entlastet.

Otto Steinle teilte mit, dass sich Brigitte Krüger und Wolfgang Schrade nicht mehr zur Wahl stellen lassen werden.

Neuwahlen (2 Vorstände + 2 Kassenprüfer)

Otto Steinle teilte mit, dass für Brigitte Krüger kein Nachfolger gefunden wurde. Ein geworbener Kandidat sagte kurz vor der JHV seine Zusage für das Amt ab. Es wurde sonst niemand innerhalb der verbleibenden vierzehn Tage gefunden. Otto Steinle fragte die Versammlung, ob jemand bereit wäre als Vorstand für Finanzen zur Verfügung zu stehen. Niemand meldete sich. Der TSV ist dennoch geschäftsfähig, da zwei amtierende Vorstände vorhanden sind. Aufgrund der Absage des Kandidaten wurde im Vorfeld ein Gespräch mit Brigitte Krüger innerhalb einer Vorstandssitzung und in einer Ausschusssitzung geführt. Der Ausschuss diskutierte und stimmte dann zu, dass Brigitte Krüger kommissarisch (ohne Wahl) das Amt weiter ausüben wird, wenn an der JHV kein Kandidat gefunden wird. Es wird deshalb dringend durch den Ausschuss jemand für dieses Amt gesucht.

Aus der JHV gibt es leider keine konkreten Vorschläge. Sollte in den kommenden Wochen/Monate ein geeigneter Kandidat gefunden werden, wird dieser bis zur nächsten JHV das Amt des Vorstand Finanzen kommissarisch führen.

Zur Wahl für das Vorstandsamt Veranstaltungen stellt sich Tina Päßler zur Verfügung. Sie stellt sich der JHV kurz vor. Otto Steinle fragt, ob es noch andere Kandidaten gibt. Es gibt keine weiteren Vorschläge. Die Wahl erfolgt per Handzeichen und ist einstimmig. Tina Päßler nimmt die Wahl an.

Die 2 Kassenprüfer müssen neu gewählt werden. Die bisherigen Kassenprüfer Helmut Faber und Wolfgang Schweikart stellen sich weiterhin für diese Aufgabe zur Verfügung und wurden einstimmig per Handzeichen für ein weiteres Jahr gewählt.

Satzungsänderung

Die Satzung muss aufgrund der neuen EU-DSGVO (April 2018) geändert werden. Das TSV-Mitglied Stephan Perschke (Rechtsanwalt) steht uns beratend zur Seite. Derzeit benötigen wir keinen Datenschutzbeauftragten. Als erste Maßnahmen wurden folgende Punkte bereits umgesetzt:

  • Alle Unterlagen zur neuen EU-DSGVO wurden gesammelt und zusammengefasst

  • Der Mitglieds-Antrag auf der Homepage und im Geschäftszimmer wurde um das Thema Datenschutz erweitert.

  • Abschließbare Aktenschränke wurden inzwischen angeschafft.

  • Die TSV-Homepage wurde mit der Datenschutzerklärung und Datenschutzordnung bestückt.

Nun muss noch eine Satzungsänderung durch die JHV beschlossen werden, die eine Einfügung des Themas „Datenschutz“ unter § 11 zulässt. Die bisherigen 12 § werden dann auf 13 § erweitert. Die bisherigen § 11 und § 12 werden nach Zustimmung der JHV dann die neuen § 12 und § 13. Die Wahl der Einreichung der Satzungsänderung wurde einstimmig per Handzeichen beschlossen. Es bedarf nun der Zustimmung vom Vereinsregister. Die neue Satzung kann dann im Geschäftszimmer angefordert werden oder über die Homepage heruntergeladen werden.

Beitragsanpassungen 2020

Der Vorschlag des Ausschusses wird durch Otto Steinle vorgestellt. Die Beiträge sind seit 2010 für Mitgliedschaften gleich geblieben. Die Vorstandschaft und der Ausschuss schlagen vor die Beiträge ab 2020 zu erhöhen. Otto Steinle erläutert die Begründungen für diese Beitragsanpassung. Bisherige Rücklagen sind bald aufgebraucht. Die Hilfe innerhalb des Vereins, z.B. dass Mitglieder etwas ehrenamtlich reparieren usw., lässt stark nach und deshalb müssen vermehrt externe Firma mit solchen Aufgaben kostenpflichtig beauftragt werden. Die nächste größere Baustelle wird ein Neubau der Abwasser-Kanalisation werden. Auch der Kinderspielplatz muss aufgrund einer Kontrolle durch den TÜV aufgrund seines Alters erneuert werden. Eine Reparatur kostet annähernd so viel wie ein neuer Spielplatz. Die vorgeschlagene Beitragsanpassung ab 2020 wird von der JHV einstimmig beschlossen

Anträge / Verschiedenes

Es sind keine Anträge eingegangen.

Spielplatz:

Unter „Verschiedenes“ erläutert Otto Steinle nochmals detaillierter das Thema „Kinderspielplatz. Der TÜV hat Fotos des Spielplatzes gemacht. Die Sicherheit des Turms ist nicht mehr gewährleistet. Anbieterangebote wurden durch den AK-Spielplatz eingeholt. Otto Steinle hat mit Herrn Locher vom Bauhof der Stadt Erbach gesprochen und wird nun die Pläne des Anbieters mit ihm besprechen. Ein anwesendes TSV-Mitglied stellt die Frage nach einem Zuschuss durch die Stadt Erbach. Bürgermeister Gaus erklärt, dass Spielplätze bei Sportstätten durch die Vereine finanziert werden müssen (analog des Zuschusswesens WLSB). Er kann sich aber vorstellen, dass auf Antrag eine materielle Zuwendung durch die Stadt Erbach geleistet werden könnte.

Einkaufsausweis von Möbel Mahler:

Die TSV-Mitglieder wurden 2017 davon informiert, dass der TSV eine Kooperation mit Möbel-Mahler eingegangen ist, die einen Sonder-Rabatt für die Mitglieder und einen Bonus für den TSV beinhaltet. Dazu bekam jedes Mitglied einen Einkaufsausweis. Die Rabatte für die Mitglieder wurde sofort beim Einkauf eingelöst und der TSV hat den Bonus für das erste Jahr (07/2017 – 06/2018) inzwischen erhalten. Der Vertrag ging über zwei Jahre (07/2017 – 06/2019). Nun hat Möbel-Mahler den Vertrag zum 31.03.2019 früher gekündigt, da der Firmenverkauf von MM dies notwendig machte. Damit läuft die Kooperation bereits ein viertel Jahr früher aus.

Präsentation Jubiläum 2019 - Tennisabteilung 40 Jahre

Eine Power-Point-Präsentation wurde von der Tennisabteilung vorbereitet und von Manfred Fromm gezeigt und Roland Rueß kommentiert.

Uschi Zach beendete mit einem kurzen Schlusswort die Jahreshauptversammlung.

 

 

more…

 
Copyright TSV Erbach 1911 e. V. 2019