TSV Erbach 1911 e.V.

Manuel Bergmann steigt in die Regionalliga auf

Die Fußball-Schiedsrichter haben für die Spielzeit 2013/2014 Bilanz gezogen. Aus der Perspektive des Bezirks Donau/Iller fiel der Tag der Abrechnung ungewöhnlich positiv aus. Kein Absteiger - dafür aber vier Aufsteiger in den gehobenen Spielklassen: Schlaglichter einer besonders erfolgreichen Runde.

Manuel BergmannDer bemerkenswerteste Sprung in eine höhere Etage gelang Manuel Bergmann. Der 24 Jahre alte Unparteiische vom TSV Erbach aus der Gruppe Ulm/Neu-Ulm brachte die abgelaufene Saison in der baden-württembergischen Oberliga so gut hinter sich, dass er künftig in den Regionalliga-Stadien an der Pfeife im Einsatz ist.

Zwölf Jahre nachdem der ehemalige Bundesliga-Referee Günther Frey (TSV Pfuhl) aus eigenem Antrieb seine Karriere beendet hat, ist der Bezirk somit wieder in der vierthöchsten deutschen Liga präsent. Manuel Bergmann war drei Jahre in der Oberliga, pfiff in der zu Ende gehenden Saison zudem in der A-Junioren-Bundesliga. Der Schiedsrichter vom TSV Erbach wird neben seinen Regionalliga-Spielleitungen auch in der 3. Liga als Assistent an der Linie tätig sein.

Auch der 20 Jahre alte Matthias Wituschek (TSV Erbach) gehört jetzt zu jenem Kreis von Unparteiischen, die Spiele mit geprüften Assistenten in der Landesliga leiten dürfen.

 
Copyright TSV Erbach 1911 e. V. 2019